Piz Roseg Nordostwand

Die Piz Roseg Nordostwand galt schon immer als eine der ganz großen Eistouren der Alpen. Aufgrund der warmen Sommer ist in der Zwischenzeit ein Felsriegel unter dem Eispanzer hervorgetreten. Dieser Felsriegel wird nun in interessanter Mixedkletterei überwunden. Der Großteil dieser beindruckenden Nordostwand ist mit einem gewaltigen Eispanzer bedeckt und bietet deshalb lohnende Kletterei in etwa 50 Grad steilen Gelände. Am Ende der 600 Meter hohen Piz Roseg Nordostwand erreicht man den Vorgipfel des Piz Roseg. In kühner Gratkletterei erreicht man von dort den markanten Hautgipfel, der ein großartiges Gipfelerlebnis mit einem faszinierenden Blick auf die Berninagruppe bietet. Diese Tour an der Nordostwand des Piz Roseg bleibt konditionsstarken Alpinisten vorbehalten, die bereits Erfahrung im steilen Eis gesammelt haben.

Termin: Auf Anfrage;
Leistungen: Führung und Organisation durch Bergführer (ausgeschlossen sind Zusatzkosten der Teilnehmer für Übernachtung mit Halbpension auf den Hütten [ca. 70.- pro Tag] sowie Kosten für öffentliche Verkehrsmittel);
Anforderungen: Kondition für Gehzeiten von ca. 10 Stunden; ausgezeichnete Steigeisentechnik im Steileis bis 60 Grad;
Teilnehmer: 1 Personen;
Ausrüstung: Eiskletter- und Hochtourenausrüstung (detaillierte Ausrüstungsliste nach Teilnahmebestätigung; die technische Ausrüstung kann auch ausgeliehen werden);
Preis pro Teilnehmer: Euro 1.200.-

Programm
1. Tag: Treffpunkt mit dem Bergführer am Nachmittag am Bahnhof von Pontresina (Eingang zum Roseg Tal). Mit Kutsche oder Mountainbike bis zum Ende der Fortstraße und weiter zu Fuß bis zur Tschierva-Hütte, wo wir übernachten.
2. Tag: Über die Nordostwand erklettern wir den Gipfel des Piz Roseg. Der Abstieg erfolgt über den Eselsgrat.


Termin

auf Anfrage (2 Tage)

Preis
Euro 1.200.-


Anmelden/Informationen anfragen

    Datenschutz