Nordwände & Eis-Couloirs

Die „klassischen“ Nordwände der Alpen gelten noch immer als begehrtes Ziele bei ambitionierten Winteralpinisten. Aufgrund der warmen Sommer hat sich diese Spielform des Alpinismus immer mehr in die kalte Jahreszeit verschoben. Vielfach erfolgen nun Besteigungen dieser Nordwände im Herbst oder Frühjahr. Vor allem im Frühjahr und im Frühsommer werden oft die Skier durch die Wand getragen, um dann auf den üblichen Skitourenaufstiegen in das Tal abzufahren.
Bei wohl keiner Spielform des Alpinismus ist das Wissen über die richtigen Verhältnisse so ausschlaggebend über Erfolg und Misserfolg. Genau dieses Wissen ist eine der Kernkompetenzen des Bergführerbüros ProAlpina aus Südtirol. Insbesondere mit Veit Bertagnolli, der als Mitautor des Eiskletterführers Südtirol – Dolomiten gewirkt hat, hat das Bergführerbüro ProAlpina aus Südtirol einen sehr erfahren Bergführer in diesem Metier.
Neben den „klassischen“ Nordwänden haben in den letzten Jahren vermehrt lange kombinierte Touren mit großen alpinistischen Herausforderungen, die in die Kategorie „modernes Winterbergsteigen“ fallen, an Interesse unter den Bergsteigern gewonnen. Wer an diesen Touren interessiert ist, findet im  Berg- und Skiführer von ProAlpina aus Südtirol  einen idealen Partner, der sich nicht nur durch professionelles Risikomanagement sondern vor allem auch durch seinen sympathischen Umgang sowie den Respekt und die Rücksicht vor Mitmenschen und Natur auszeichnet.

Das untenstehende Programm präsentiert neben den hochkarätigen Eis- und Mixed-Couloirs im Mont-Blanc-Gebiet, auch faszinierende Tourenmöglichkeiten in den Dolomiten und den heimischen Ostalpen.

Der Piz Bernina ist der höchste Berg der gesamten Bernina-Gruppe. An seiner Westseite befindet sich eine großartige Eisflanke. Der felsige Gipfelaufbau wird in interessanter Mixed-Kletterei in einem steilen Couloir überwunden.

Piz Bernina Westwand

Termin

auf Anfrage (2 Tage)

Technik
Kondition
Preis
Euro 1.100.-

Die Piz Roseg Nordostwand galt schon immer als eine der großen Eistouren der Alpen. Der Großteil dieser beindruckenden Nordostwand ist mit einem gewaltigen Eispanzer bedeckt und bietet deshalb lohnende Kletterei in etwa 50 Grad steilen Gelände.

Piz Roseg Nordostwand

Termin

auf Anfrage (2 Tage)

Technik
Kondition
Preis
Euro 1.100.-

Im Mont-Blanc-Gebiet findet man anspruchsvolle Eistouren, die bei vielen Bergsteigern ganz oben auf der Wunschliste stehen. Kaum ein anderes Gebiet der Alpen hat so viele renommierte Eisrouten zu bieten.

Eis-Couloirs und Nordwände Chamonix

Termin

auf Anfrage (4 Tage)

Technik
Kondition
Preis
ab Euro 980.-

Der Hochfeiler ist der höchste Berg der Zillertaler Alpen. Während er von Süden großteils eisfrei bestiegen werden kann, erhebt sich über dem mächtigen Gletscher des Schlegeiskees die beeindruckende Hochfeiler Nordwand.

Hochfeiler Nordwand

Termin

auf Anfrage

Technik
Kondition
Preis
auf Anfrage

An der Westseite des Innerkoflerturms findet man einige der schönsten Eis-Couloirs in den Dolomiten. Die bekanntest Tour dort ist das Couloir Mistica, das bis auf das Gipfelplateau des Innerkoflerturms führt.

Eis-Couloir Mistica am Innerkoflerturm

Termin

auf Anfrage

Technik
Kondition
Preis
auf Anfrage

Der Langkofel ist der alles beherrschende Koloss in den Grödner Dolomiten. Auf diesen Berg führt ein Eiscouloir, dass den Vergleich mit den bekannten Couloirs im Mont-Blanc-Gebiet nicht scheuen muss.

Couloir Holzknecht – Langkofel

Termin

auf Anfrage

Technik
Kondition
Preis
auf Anfrage