Eisklettern im “Val Travenanzes” (Dolomiten) mit Bergführer

Pilone Centrale (WI 5+), Candela Supermario (WI5+) – Eisklettern mit Bergführer an einer gewaltigen Eiskulisse im Val Travenanzes (Dolomiten).

Am Ende des langen Zustiegs, sobald sich der Wald lichtet, findet man sich vor der gewaltigen Eiskulisse des “Val Travenanzes”. Es handelt sich hierbei um einen etwa 200 Meter hohen Felsriegel der auf einer Breite von ca. 400 Metern mit unzähligen Eislinien überzogen ist. Für Eiskletterer ein überwältigender Anblick. Zu den bekanntesten Routen zählen „Pilone Centrale“, „Sogno Canadese“ und „Cascata di Primavera“.

Die meisten Eisfälle in diesem Tal weisen derzeit gute Bedingungen auf. Wir entscheiden uns für „Pilone Centrale“, der in der zweiten Seillänge mit einem über 40 Meter hohen Eispfeiler feinste Eiskletterei bietet. Der Ausstieg erfolgt über „Candela Supermario“, eine freistehende 30 Meter hohe Eissäule, die mit ihrem glitzernden Eis an eine verwunschene Märchenlandschaft erinnert. Einmal mehr muss der Südtrioler Bergführer von ProAplina feststellen, dass sich die Faszination des Eiskletterns nur schwerlich in Worte fassen lässt.
[nggallery id=14]

Leave a Reply

*

captcha *